Musikspatz

Der Musikspatz ist ein musikpädagogisches Unterrichtsprogramm für Kinder von 0-3 Jahren mit Eltern, Großeltern oder anderen Begleitpersonen. Zusammen mit dem kleinen Spatz gibt es zu den Themen Musik, Natur, Tiere, Körper, Schlafen, Geburtstag und den Jahreszeiten viel zu entdecken.

Der Musikspatz – ein musikpädagogisches Konzept zur frühkindlichen Entwicklungsförderung  und zur  Stärkung von Eltern, damit gemeinsames Singen und Musizieren (wieder) zum alltäglichen Bestandteil des Familienlebens wird.

Musikspatz 1: für Babys ab 4 Monaten

Mit Spaß und Freude dürfen Babys mit ihren Begleitpersonen auf eine erste musikalische Entdeckungsreise gehen. Jedes kleine Baby braucht von Anfang an, neben der Befriedigung der körperlichen Bedürfnisse vor allem Liebe und Geborgenheit. Wenn das Kind eine verlässliche, liebende  und sorgende Zuwendung erfährt, kann es das notwendige Urvertrauen entwickeln. Das ist die Grundlage  für alle weiteren Entwicklungsschritte, für das Vertrauen gegenüber sich selbst, gegenüber anderen Menschen und  gegenüber der Welt, der Schöpfung.

Davon handeln die Lieder, Reime und Gebete beim Musikspatz 1: Vom Liebhaben, von Vertrauen und vom gemeinsamen Entdecken der Welt, der Schöpfung und von Gottes Liebe.

Auch wenn Babys  die Texte und Inhalte noch nicht verstehen können,  so spüren sie doch wie diese vermittelt werden, sie spüren die Emotionen der Mutter, des Vaters, der Bezugsperson.

Das Konzept vom Musikspatz bietet Inhalte und entsprechende Umsetzungen für den Frühkindlichen Musikunterricht und für die Arbeit mit Eltern-Baby/Kind-Gruppen.

Der Aufbau von altersentsprechenden Musikstunden und thematischen Einheiten werden im Seminar erarbeitet. Eltern/Begleitpersonen  werden in dieser Altersstufe in besonderer Weise in den Musikstunden miteinbezogen. Sie sind dabei in allen Bereichen die Hauptbezugsperson für ihr Baby.

Musikspatz 2:

Das Musikbilderbuch vom kleinen Spatz bietet für den frühkindlichen Musikunterricht und der Arbeit mit Eltern-Kind-Gruppen vielfältige Inhalte, kindgerechte Lieder, Spiele, Reime und Gebete. Dazu Umsetzungsmöglichkeiten mit Musik, einfachen Instrumenten, mit viel Bewegung und kindgerechten Materialien.

Dabei steht das Kind im Mittelpunkt und gleichzeitig müssen sich Eltern/Begleitperson in den Musikstunden ebenfalls wohlfühlen – eine zusätzliche Herausforderung im Bereich der Musikalischen Früherziehung.

Es geht dabei nicht um eine musikalische Förderung im Hinblick darauf, ein qualifizierte/r Musiker/in zu werden, oft wird das Musikverständnis darauf reduziert. Beim pädagogischen und heilpädagogischen Verständnis von Musik steht in dieser Altersstufe die ganzheitliche Entwicklungsförderung mit viel Freude und Spaß im Vordergrund.

Seminare für Lehrkräfte:

Zielgruppe: Nebenberufliche und hauptamtliche Musikerinnen und Musiker, Musiklehrkräfte und pädagogische Fachkräfte, erfahrene Mitarbeiter/innen in der Kinder-und Jugendarbeit mit musikalischer Kompetenz

Seminarinhalte:

· Musik und die Auswirkung auf die kindliche Entwicklung

· Kennenlernen und Einführung in das Unterrichtsprogramm/Unterrichtsmaterial vom Musikspatz: Lieder, Reime und einfache Klanggeschichten für Kleinkinder,

· einfache und schnelle Umsetzung in der Praxis

· Didaktische Grundlagen zur Unterrichtsgestaltung in der Altersstufe 0-3 Jahren

· Praktische Übungen

· Einfache Instrumente für Kleinkinder

· Rhythmusspiele und Musizieren mit körpereigenen Instrumenten

· Musizieren in Gruppen Gruppendynamik, Gruppenleitung/Gruppenleiter eigener Ausdruck und

· Bewegungen – Vorbildfunktion

· Der Aufbau von altersentsprechenden Musikstunden und thematischen Einheiten werden im Seminar erarbeitet

· Fachlicher Austausch